Schmidt-Theater-c-Ingo-Boelter

(29.11.) Theater, Premiere: „Amor läuft Amok“, Schmidtchen, 20 Uhr

Tinder, Ghosting, Blind Date: Das mit der Liebe funktioniert einfach nicht mehr so wie früher. Der namensgebende Engel aus „Amor läuft Amok“ hat da nicht mehr viel zu sagen und streitet sich im Himmel mit Gott, wer in Sachen Liebe zu Zeiten des Internets überhaupt noch das Sagen hat. Höchste Zeit sich einzumischen, findet Amor. Sein Ziel: Clara und Hans zusammenzubringen, die eigentlich füreinander geschaffen sind, sich aber immer wieder dem Internet zuwenden – und sich dabei aus den Augen verlieren.

/ SHE / Foto: Ingo Boelter

Schmidtchen
29.11.18, 20 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.