Die Laborantin_(c)Anatol Kotte-klein

22.09 | Anzeige | Die Laborantin | Hamburger Kammerspiele

Die Hamburger Kammerspiele starten mit „Die Laborantin“ in die neue Spielzeit und zeigen ein erschreckend realitätsnahes, dystopisches Gegenwartsstück, geschrieben von Ella Road, Shooting-Star der Londoner Theater-Szene. Road zeichnet mit dem Stück eine Welt, in der der Wert eines Menschen von Bluttestergebnissen bestimmt wird. Die jungen Protagonist:innen erleben eine neue Klassengesellschaft und suchen nach Wegen, Profit aus ihr zu schlagen oder dieser zu entkommen. In der Titelrolle wird Lilli Fichtner zu erleben sein, die unter anderem aus Produktionen wie „Gladbeck“, „Babylon Berlin“ oder „Lieber Thomas“ bekannt ist. „Die Laborantin“ ist noch bis zum 22. Oktober in den Kammerspielen zu sehen. 



Die Laborantin
Bis zum 22. Oktober, Hamburger Kammerspiele


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?  

https://szene-hamburg.com/ausstellung-sand-hu-sand-kunsthaus/