ad banner

23.1. | Theater | Der schwarze Mönch | Thalia Theater

Kirill Serebrennikov's „Der schwarze Mönch" macht den Auftakt der diesjährigen Lessingtage im Thalia Theater.
lessingtage-thalia-theater-c-ila-polyarnaya
Foto: Ira Polyarnaya

Den Auftakt der diesjährigen Lessingtage macht ein Schwerpunkt zum politisch verfolgten, russischen „Gesamtkunstwerker“ Kirill Serebrennikov im Thalia Theater. Er inszeniert mit „Der schwarze Mönch“ eine Uraufführung eines Tschechow-Textes über die unbändige Sehnsucht des Menschen nach Leben. Gleich danach wird auch sein Kinofilm „Leto“ präsentiert. Die Festivalrede hält Nino Haratischwili, eine der eigenwilligsten, sprachmächtigsten und unerschrockendsten Stimmen der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur.

Thalia Theater
23. Januar 2022, 18:00 Uhr

Details
23. Januar 2022
03:37
#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.