himmel-ueber-hamburg-c-maximilian-probst

17.07. | Musik | Himmel über Hamburg | Lenzsiedlung

Die Dresdner Sinfoniker eröffnen den Hamburger Kultursommer mit dem Hochhauskonzert „Himmel über Hamburg“. Das Setting kann und wird sich hören lassen: 16 Alphörner, neun Trompeten, vier Tubas und vier chinesische Dà Gǔ-Trommeln spielen von den Hochhäusern der Lenzsiedlung in Stellingen in 40 Metern Höhe eine Freiluftmusik.

Auf dem Sportplatz Tiefenstaaken, wo die vier Trommeln plus Schlagwerk das klangliche Fundament bilden, nehmen auch die Zuhörer:innen am Abend die Plätze ein und sitzen so inmitten des Geschehens. Die insgesamt 33 Musiker:innen starten mit einer Fanfare, die der Filmkomponist John Williams für die Olympiade 1984 schrieb. Lasset die Spiele beginnen!

Lenzsiedlung
17. Juli 2021, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.