museum-kunst-gewerbe-hamburg-c-henning-rogge

15.05. | Kunst | Internationaler Museumstag | Hamburg

Der Internationale Museumstag findet im Jahr 2022 bereits zum 45. Mal statt. Er wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und in Deutschland an einem Sonntag zelebriert. Ziel des Museumstages ist es, auf die Museen in Deutschland und weltweit aufmerksam zu machen und Besucherinnen und Besucher einzuladen, die Vielfalt der Museen zu entdecken. Museen können sich mit geplanten analogen Angeboten am Aktionstag oder auch mit schon jetzt nutzbaren digitalen Angeboten auf der bundesweiten Plattform und unter dem Hashtag #MuseenEntdecken präsentieren.

In Deutschland wird der Internationale Museumstag vom Deutschen Museumsbund bundesweit koordiniert und in enger Kooperation mit den Museumverbänden und -ämtern der Länder auf regionaler Ebene sowie den Museen vor Ort umgesetzt. In Hamburg nehmen 12 Museen an dem Tag teil: Das Altonaer Museum, Archäologisches Museum Hamburg, Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt, Astronomiepark Hamburger Sternwarte, Deutsches Hafenmuseum, Forum für Künstlernachlässe (FKN), Gefängnismuseum Hamburg, Helmut Schmidt-Forum, Jenisch Haus, Kunsthaus Hamburg, Das Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg, Museum für Hamburgische Geschichte, Museum für Kunst und Gewerbe, Museum der Arbeit, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Panik City – Udo Lindenbergs Multimedia Erlebnis.

/IR

Internationaler Museumstag
15. Mai 2022


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?