27.10. | Kunst | Kurator:innen Führung: Mining Photography | MK&G

Am 27. Oktober findet von 19-20 Uhr eine Führung mit dem Kurator Boaz Levin durch die Ausstellung „Mining Photography“ statt.
MK&G_MiningPhotography_OpticsDivisionOfTheMetabolicStudio_LakeBedDevelopingProcess_2013

Am Donnerstag den 27. Oktober findet von 19-20 Uhr eine Führung mit dem Kurator Boaz Levin durch die Ausstellung  „Mining Photography: Der ökologische Fußabdruck der Bildproduktion“ statt.
Von Beginn an ist die Fotografie von der Gewinnung und der Ausbeutung so genannter natürlicher Rohstoffe abhängig. Im 19. Jahrhundert waren es Salz, Kupfer und Silber, die für die ersten Fotografien auf Kupferplatten und für Salzpapierabzüge genutzt wurden. Mit dem Aufkommen der Silbergelatineabzüge im späten 20. Jahrhundert wurde die Fotoindustrie mit über der Hälfte des weltweiten Verbrauchs zur wichtigsten Abnehmerin für Silber.
Im Zeitalter der digitalen Fotografie und der Smartphones ist die Bildproduktion auf seltene Erden und Metalle wie Koltan, Kobalt und Europium angewiesen. Die Speicherung der Bilder und ihre Distribution produzieren zudem großen Mengen an CO2.
In der Ausstellung widmet sich das Museum für Kunst und Gewerbe (MK&G) der Materialgeschichte zentraler Rohstoffe im Kontext der Fotografie und stellt den Zusammenhang zur Geschichte ihres Abbaus, ihrer Entsorgung und dem Klimawandel her.

Kurator:innen Führung: Mining Photography 
27. Oktober, 19-20 Uhr, MK&G
Eintritt Museumsticketpreis: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Details
27. Oktober 2022
22:09
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf