philipp-boehm-c-Nane-Diehl

13.6. | Literatur | Hafenlesung | Nachtasyl

Die Hafenlesung geht in die 19. Runde – mit Texten aus aller Welt. Mit dabei sind unter anderem die norwegische Lyrikerin Tone Avenstroup, der arabische Journalist Ramy Al-Asheq und István Kemény aus Ungarn. Der deutsche Autor Philipp Böhm (Foto) liest zudem aus seinem sprachgewaltigen Debütroman „Schellenmann“. Der Protagonist Jakob begibt sich darin auf die Suche nach seinem verlorenen Freund Hartmann, während die Natur um seine Stadt Stück für Stück stirbt und der mysteriöse Schellenmann ihm folgt.

/ IGA / Foto: Nane Diehl

Nachtasyl
13.6.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.