Haiyti

24.09. | Musik | Haiyti | Elbphilharmonie

Sie war Deutschraps erste Frau auf dem Cover des JUICE-Magazins überhaupt. Seit ein paar Jahren schon mischt die Hamburger Rapperin Haiyti die Szene mit ihrem ganz eigenen Stil auf. Der liegt irgendwo zwischen Kunststudium und Gangster-Rap, zwischen Langenhorn und Schanze. Grenzen sind bei ihr fließend. Sie selbst beschreibt ihren Sound als Gangster-Pop.

Der spaltet die Gemüter von Feuilleton-Journalisten. Musikblogger Henry Lührs schrieb mal  über sie: “Die Langhorner Rapperin, die eigentlich nur kreischend erklärt, dass sie noch nie im Berghain war wird plötzlich zur Projektionsfläche für Sozialkritik. Und das ist auch gut so!”

Jetzt sprengt die Rap-Prinzessen sogar die Grenzen zwischen Hoch- und Subkultur. In der Elbphilharmonie läutet sie die Reihe “Made in Hamburg” ein. Raus aus den Clubs, rein in den kleinen Saal der Elphi ist hierbei das Motto. So bekommen auch Künstler fernab klassischer Musik die Chance in dem Wahrzeichen zu musizieren. Beginn ist um 20:30 Uhr. Tickets gibt es ab 22 Euro.

Elbphilharmonie
24. September 2021, 20:30 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.