16.12. | Musik | Hamburger Musikgeschichte(n) | Grünspan

Von der Frühzeit des HipHop in bis zu den Anfängen des Punk: Ein Blick auf die Hamburger Musikgeschichte der 70er- und 80er-Jahre.
hambuger musikgeschichte-c-unsplash-krayboul-klein

Seit Anfang Oktober ist die Universität Hamburg Hamburger Musikgeschichte(n) auf der Spur: Es wurden Orte Hamburger Musikgeschichte(n) unter die Lupe genommen und es gab einen ganz besonderen Fokus auf die Frauen in der Hamburger Musikkultur. Zum Abschluss wirft die Universität zusammen mit Gästen am 16. Dezember um 19 Uhr im Grünspan einen Blick auf die Hamburger Musikkultur der 1970er- und 1980er-Jahre. Mit dabei sind Sänger und Clubbetreiber Schorsch Kamerun, Musikmanager Jäki „Eldorado“ Hildisch, Eugen Honold vom Pretty Vacant Fanzine, Musiker und Entertainer Bernd Begemann, Kiez-Wirtin Rosi Sheridan-McGinnity und Musikerin Mary Dostal. Moderiert wird der Abend von Sandra Hempel und Prof. Dr. Thorsten Logge.

Hamburger Musikgeschichte(n)
16. Dezember, 19 Uhr, Grünspan
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich

Details
16. Dezember 2022
00:53
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf