nothingnowhere-c-Fox Beach

10.6. | Musik | Nothing, Nowhere | Knust

Dass Joe Mulherin a. k. a. Nothing, Nowhere eines Tages Berufsmusiker werden würde, stand lange nicht zur Debatte. Bereits an der High School belegte der in Massachusetts geborene und heute in Vermont lebende Mulherin das Fach Computerbasiertes Design, ging später zur Filmhochschule am Burlington College und veröffentlichte seine ersten Kurzfilme, die zu Kritikerlieblingen wurden. Sogar ein Sonderpreis beim Filmfest in Cannes sprang heraus.

Nur nebenher produzierte Mulherin Musik, eine Art Emo-HipHop, für den er Rap, Indie-Pop und Trap zusammenwarf. Als er dafür immer mehr Aufmerksamkeit erhielt, immer mehr positives Feedback auch, entschied er sich, die Filmemacherei sein zu lassen und sich voll auf die Musik zu konzentrieren. Produzenten rissen sich bald um ihn, Tourneen mit u. a. Thrice und La Dispute standen an, ein Album und zwei EPs hat Mulherin auch schon präsentiert.

/ EBH / Foto: Fox Beach

Knust
10.6.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.