(8.1.) Nachtleben, Punk in der DDR, Hafenklang, 20:30 Uhr

Wegen ihres Aussehens und ihres Musikgeschmacks wurden Punks in der DDR wie Staatsfeinde behandelt. Wie sie mit Unterdrückung umgehen mussten und bald lernten, aus dem Untergrund heraus zu handeln, zeigt der Zeitzeuge Geralf Pochop mit einer Performance aus Erzählung, Lesung, Stasiakten und Live-Musik. Seine Erlebnisse hat Pochop ebenfalls in einem Buch verarbeitet, das den Titel trägt „Untergrund war Strategie. Punk in der DDR: Zwischen Rebellion und Repression“.

/ MT

Hafenklang (Goldener Salon)
8.1.19, 20:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.