Opening_Night_c_Krafft_Angerer

02.06. | Theater | Opening Night | Thalia Gauß

Corona hat das öffentliche Kulturleben seit gut einem Jahr lahmgelegt. Nur langsam fährt es wieder hoch: So wie heute Abend im Thalia Theater in der Gaußstraße: „Opening Night“ heißt das Stück nach dem Filmdrama von John Cassavetes. Die Premiere fand in der vergangenen Spielzeit statt,  aber auch am heutigen Mittwoch wird „Opening Night“ seinem Titel gerecht. Mit der „Eröffnungsnacht“ eröffnet das Thalia Theater seine neue Saison unter Corona-Bedingungen – und zwar open air.

Das Publikum sieht einer Theaterprobe zu, der Produzent des Stückes, die Autorin, ein Mitspieler, sie alle arbeiten an einem neuen Stück: Nur Myrtle spielt nicht mit. Sie wehrt sich gegen die Mittelmäßigkeit ihrer Rolle. Der Abend kommt eher langsam in Fahrt. Die Abstands- und Hygieneregeln werden dagegen einwandfrei eingehalten. Stühle stehen mit Abstand im Vorhof des Theaters. Vor den Eingängen des Hauses wird man zunächst Theater über das Theater sehen; eine überdrehte Comedy.

Die Zuschauer tragen während der Aufführung des Stücks Kopfhörer. Die Stimmen des Ensembles und Live-Musik aus dem Foyer des Theaters vermischen sich zum Hörspiel, während man den Schauspielern zusieht.

Thalia Gauß
2.6.2021, 20 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?