Wintermaerchen-c-W-FILM

(15.3.) Film, „Wintermärchen“, Abaton Kino, 20 Uhr

Ihr Name war Hase, von ermordeten Ausländern wusste sie nichts. Die Verteidigungsstrategie von Beate Zschäpe wirkte ähnlich glaubwürdig wie Donald Trumps Twitter-Account. Als letzten verbliebenen Teil des blutrünstigen NSU-Trios (Nationalsozialistischer Untergrund) schickte das Münchner Oberlandesgericht Zschäpe lebenslang hinter Gitter. Den menschenverachtenden Wahnsinn der NSU entlarvt Regisseur Jan Bonny gekonnt.

In seinem frei an die NSU-Morde angelehnten Film „Wintermächen“ seziert er vor allem die schwankenden Machtdynamiken innerhalb der rechtsradikalen Dreierbande. Zschäpes Version der ahnungslosen Frau dreht er dabei um. Die überragend spielende Ricarda Seifried ist als Zentrum des Trios die Femme fatale einer Höllentruppe, die alle ins Verderben stürzt. Absolute Empfehlung!

/ MISCH / Foto: W-FILM

Abaton Kino
15.3.19, 20 Uhr / Hamburg-Premiere mit Regisseur und Darstellern


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.