Credit_Henryikespizza

Top 10 – Wer backt Hamburgs beste Pizza?

Fluffig am Rand, der Boden dünn und mit herrlich fruchtiger Sugo bestrichen. Drauf kommt, was gefällt! Hier gibt’s die besten Pizzen der Stadt

 

Al Volo

 

Al-Volo_Pizza

 

Süditalienische Küche hat weitaus mehr zu bieten als die bekannten Klassiker: frittierte Risottobällchen zum Beispiel oder Bowls auf italienisch. Für Pizzas gilt dennoch: Spezielles Mehl kommt extra aus Italien nach Hamburg, ebenso wie Bresaola, der luftgetrocknete Rinderschinken.

Al Volo: Eppendorfer Weg 211 (Eimsbüttel), Telefon 43 27 59 24, Mo–So 12–23 Uhr

 

Bistro Italia

 

Top-10-Pizza-c-lukas-bato-via-Unsplash

Foto: Lukas Bato via Unsplash

 

Für Eppendorf untypisch: klein, bescheiden und erschwinglich. Dafür typisch italienisch: grün­weiß­-rotes Lebensgefühl und die Überzeugung, dass gutes Essen unverzichtbar ist. Hier werden die Teigfladen traditionell mit Tomatensugo bestrichen und reich­haltig belegt. Besonders beliebt: Pizza zum Mitnehmen – sonntagabends ist satt werden allerdings nur per Vorbestellung möglich.

Bistro Italia: Tarpenbekstraße 49 (Eppendorf), Telefon 28 78 27 60, Mo–Fr 12–22.30, Sa+So 15–23 Uhr

 

Die Pizzeria König

 

Die Auswahl an erlesenen Pizzakreationen wird bei Königs nur noch übertroffen vom ausgesuchten Weinangebot: In weiß, rot und rosé wird er aus nam­haften Anbaugebieten importiert, dem Piemont und der Lombardei, aber auch aus Sizilien und Kalifornien. Typisch Italienisches wie Pasta, Salate und Desserts sowie spezielle Kinderpizzas passen perfekt in den Stadtteil.

Die Pizzeria König: Bahrenfelder Straße 98 (Ottensen), Telefon 41 35 88 77, Mo–Sa 11.30–23.30, So 15–21 Uhr

 

Henry likes Pizza

 

Credit_Henryikespizza

Foto: Henry likes Pizza

 

Til Schweigers Anwesen auf Mallorca hatte regelmä­ßig einen ungebetenen Gast: einen Esel namens Hen­ry, der gern vorbeischaute, wenn’s Pizza gab. So kam des Schauspielers zweites Hamburger Lokal zu seinem Namen, in dem man neben Henrys Lieblingsgericht auch Vorspeisen, Salate, Pasta, hausgemachte Mandelkekse und spanisches Eis probieren kann.

Henry likes Pizza: Papenhuder Straße 49 (Uhlenhorst), Telefon 24 89 92 00, Di–Do+So 17–23, Fr–Sa 17–0 Uhr

 

Pizza Social Club

 

 

Für den perfekten Genuss sorgt hier ein Gasofen, in dem die Pizzas ihren besonderen Geschmack be­kommen. Besonderheiten: Hier gibt es auch Burrata statt Mozzarella und Trüffel anstelle von Champignons. „Social“ ist hier wörtlich gemeint: viele Gäste, jede Menge Kontakt und keine Reservierungen. Süßes Special: Nutella­Pizza.

Pizza Social Club: Mühlenkamp 29 (Winterhude), Mo–Mi 11.30–23, Do–Fr 11.30–24, Sa 12–24, So 12–23 Uhr

 

ROK – Rock Our Kitchen

 

 

Hier geht beides: Sich vom Vorschlag auf der Karte überzeugen lassen, oder eine Pizza individuell zu­sammenzustellen. Ungewöhnliche Kombinationen und fantasievolle Ideen sind hier angesagt. Das gilt auch für Bowls, die beispielsweise Gojibeeren mit Granatapfelkernen und schwarzem Sesam zusammenführen.

ROK – Rock Our Kitchen: Lilienstraße 9 (Altstadt), Telefon 30 76 74 41, Di– Fr 11.30–23, Sa 13–23 Uhr

 

Jill

 

View this post on Instagram

Es geht kaum etwas über unsere Bella Margherita

A post shared by Jill (@jills_pizza) on

Slow Food kann auch Pizza sein. Bei Jill in den Schanzenhöfen gibt es sogar eine Variante, die viele noch nicht kennen: Neapolitanische Pizza, bei der der Teig drei Tage geht und dann nur ganz kurz bei großer Hitze gebacken wird. Dadurch wird der Teig schön kross und die Zutaten obendrauf bleiben knackig-frisch.

Jill Bartelsstraße 12 (Sternschanze), Telefon 64 04 05 00, Mo–Do 7.30–22.30, Fr–Sa 7.30–23.30, So 7.30–22.30 Uhr 

 

Teigfabrik

 

 

Der Name ist wörtlich gemeint: Hier wird nur der Teig fabriziert, der Belag bleibt Sache des Gastes – aus einer großen Auswahl zwischen Anchovis und Zwie­beln. Sogar Basilikum und Oregano können eigen­händig geerntet und dosiert werden. Eindeutig für Liebhaber von dünnem knusprigen Pizzaboden!

Teigfabrik: Jarrestraße 27 (Winterhude), Telefon 17 28 44 88 77, Mo–Fr 12–15 und 17.30–22, Sa+So 16–22 Uhr

 

Vistro

 

 

Hamburgs erste vegane Pizzeria hat nicht nur die runden Lieblinge auf der Karte, auch italienische Klassiker, neu interpretiert und ganz ohne tierische Inhaltsstoffe: Pastagerichte mit Mandelsahne als Käseersatz und Pizza, die im Steinofen gebacken wird – mit knusprig­zartem Boden und viel frischem Gemüse. Der wunderbar cremige Mozzi auf der Mozart­-Pizza ist aus Cashewnüssen.

Vistro: Bramfelder Chaussee 265 (Bramfeld), Telefon 64 21 70 30, Di–So 12–22 Uhr

 

ZweiPunktNull

 

 

Eine neue Generation backt sich hoch in der Pizza­welt. In Zahlen: Der Teig kommt erst in den Kuppel­ofen, nachdem er 48 Stunden geruht hat, dann braucht er maximal 90 Sekunden bei 480 Grad. Das Spektrum reicht von Klassikern bis Avantgarde, von teuflisch peperoni­-scharf bis zur „Pizza Pink“ mit Honig­-Himbeer­-Dressing.

ZweiPunktNull: Friedensallee 20 (Ottensen), Telefon 34 96 74 66, Mo–Fr 12–15 und 17–22, Sa+So 16–22 Uhr


 SZENE HAMBURG ESSEN+TRINKEN 2020. Das Magazin ist seit dem 3. April 2020 im Handel und auch im Online Shop erhältlich! 

Auf den Geschmack  gekommen? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburgs Gastro folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.