(18.5.) Nachtleben, Flimmern mit Marek Hemmann, Uebel & Gefährlich, 24 Uhr

Fast ein Jahr alt ist die letzte News auf Marek Hemmanns Homepage bei Redaktionsschluss – es ist gar ruhig geworden um den einstigen Superstar der deutschen Techno- Szene. Der in seinen Produktionen zwischen groovy House und serpentinengleich auf die Erlösung im Crescendo zu kurvendem Minimal pendelnde Berliner hat aktuell ganz mit seinem Tour-Kalender zu kämpfen, ehe es im Herbst hoffentlich wieder ins Studio geht. Womöglich liefert der Schulterschluss mit Vanessa Vabu (Harmonie im Bassgewitter) an diesem Flimmerabend entscheidende Inspirationen.

/ FR / Foto: Natalia Luzenko

Uebel & Gefährlich
18.5.18, 24 Uhr