Stadtleben

Michel-Houellebecq-c-Philippe-Matsas

„Alles am Arsch“ – Michel Houellebecqs „Serotonin“

In „Serotonin“ schreibt Michel Houellebecq über die Unmöglichkeit der romantischen Liebe und liefert einen beklemmenden Kommentar zum Protest der Gelbwesten. Text: Ulrich Thiele Foto: Philippe Matsas Provokation erzeugt Empörung, Empörung bedeutet Aufmerksamkeit. Die Regeln des Marktes beherrscht Michel Houellebecq tadellos. So gesehen war es ein erfolgreicher Coup, als der Franzose kurz vor der Veröffentlichung seines neuen […]

Auf-ein-Wort-mit-Markus-Goelzer

Offen gesagt – Künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit?

Was werden künstliche Intelligenzen von der menschlichen Spezies halten? Unser Kolumnist hat sich dazu Gedanken gemacht. Text: Markus Gölzer Gemobbte, Geknickte, Gebückte, Gefickte! Zeit, aufzuatmen: Die Denkmaschinen kommen, um uns von der Mühsal der Arbeit zu befreien. Gut, Kulturpessimisten werden jetzt ihren Sermon anstimmen, dass uns die rasant dazulernende KI erst als Arbeitskräfte, dann als […]

Gänsemarktpassage

Bedrohte Räume #32 – Der Gänsemarkt

Vom Kuhdorf zur Masdar City! Es ist mal wieder so weit: neues Jahr, frische Perspektiven und schon wieder vorbei. Ja, sie haben es gelesen: Die Gänsemarktpas­sage hat keine Perspektive, sie wird umgenietet. Dabei erinnere ich mich noch genau daran, wie die nagelneue Shopping Future­world Passage 1979 eingeweiht wurde. Das Geilste vom Geilsten: Eine Shopping Mall […]

Hamburger Trendbüro – So verändert sich der Arbeitsmarkt

Mit seinem Hamburger „Trendbüro“ betreibt Peter Wippermann ein „Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel“. Ein Gespräch über die Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt, die daraus folgenden Spannungen und über die Spaltung der Gesellschaft. Interview: Ulrich Thiele Beitragsbild: Salvatore Vastano via Flickr, CC BY-ND 2.0 SZENE HAMBURG: Herr Wippermann, das Jahr 2019 hat gerade angefangen. Welche Entwicklungen haben Sie, sagen wir, vor […]