Einträge von Felix Willeke

„Uns interessieren Filme, die Fragen stellen“

Am 29. September 2022 startet das 30. Filmfest Hamburg. Festival-Leiter Albert Wiederspiel spricht anlässlich Jubiläums über das Jubiläumsprogramm, die Stärken Hamburgs als Filmfest-Standort und erläutert, wieso der Douglas-Sirk-Preis an Ulrich Seidl nicht vergeben wird Interview: Marco Arellano Gomes   SZENE HAMBURG: Albert, 30 Jahre Filmfest Hamburg, davon 19 unter deiner Leitung: Mit welchem Gefühl gehst […]

Ratsherrn: Zeit für Märzen

Anzeige Es ist Ende September und während im Süden das Oktoberfest gefeiert wird, zelebriert Ratsherrn mit dem Märzen sein eigenen Festbier   Das herrlich süffige Festbier von der Hamburger Stadtbrauerei Ratsherrn ist wieder da! Maßkrug und Lederhose? Braucht das Ratsherrn Festbier nicht. Hier sorgen bereits der ausbalancierte Malzkörper und der feine Hopfen-Touch für beste Festzelt-Stimmung! […]

Filmfest Hamburg: Filme vom Feinsten

30 Jahre Filmfest in der Hansestadt! Das will gefeiert werden – und zwar mit großartigen Filmen wie „Rheingold“ von Fatih Akin, „Triangle of Sadness“ von Ruben Östlund und dem Eröffnungsfilm „Wir sind dann wohl die Angehörigen“ von Hans-Christian Schmid Text: Marco Arellano Gomes    Das Filmfest Hamburg feiert in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Vom […]

Reeperbahn Festival: Große Sause auf St. Pauli

Nach zwei Pandemie-Editionen brachte das 17. Reeperbahn Festival wieder die volle Ladung Musik auf den Kiez Text: Janine Pylypchuk    Das größte Club-Festival Europas ist zurück, wie man es kennt: laut, bunt und bestens besucht. Rund 41.000 Besucher:innen lockte das Reeperbahn Festival vom 21. bis 24. September 2022 auf den Kiez. Über 400 Konzerte von […]

„Peter von Kant“: Jeder tötet was er liebt

Der Film „Peter von Kant“ ist eine ausdrucksstarke, grandios besetze Adaption und Interpretation des Stücks „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ und eine kraftvolle Hommage an Regie-Legende Rainer Werner Fassbinder Text: Marco Arellano Gomes    Der berühmte Regisseur Peter von Kant (grandios: Denis Ménochet) führt ein geradezu dekadentes Leben in seinem großzügigen Kölner Domizil. […]

„Es macht Spaß, mein Unvermögen zu zeigen“

In Karin Henkels Inszenierung zur Saisoneröffnung am Deutschen Schauspielhaus spielt Kristof Van Boven als frisch gebackenes Ensemblemitglied Shakespeares blutrünstigen Königsmörder Macbeth. Im Interview wirkt der Belgier eher schüchtern Interview: Sören Ingwersen   SZENE HAMBURG: Kristof, zur Eröffnung des diesjährigen Zürcher Theater Spektakels bist du in „Waterworks“ der Choreografin Meg Stuart zu sehen. Den Pressefotos nach […]

Oriel Quartett: in Kollaboration 3 mit Luz y Sombra

Anzeige Am 8. Oktober gibt es Tango Nuevo von Astor Piazzolla, gespielt vom Oriel Quartett. SZENE HAMBURG verlost 2 x 2 Tickets Gemeinsam mit dem Tango-Trio Luz y Sombra (Violine, Klarinette, Klavier) präsentiert das Oriel Quartett ein Programm, dass sich der Musik des Tango Nuevo Komponisten Astor Piazzolla widmet. Das Konzertprogramm beleuchtet Piazzollas umfangreiches Lebenswerk […]

Moonage Daydream: David Bowies Kosmos

„Moonage Daydream“ ist eine Hommage des Regisseurs Brett Morgen an den 2016 verstorbenen David Bowie und nimmt das Publikum mit auf ein ganz besonderes audiovisuelles Erlebnis  Text: Anna Grillet    Die Dokumentation „Moonage Daydream“ katapultiert die Zuschauer als multimedialer Wahnsinnstrip mitten in den kreativen Kosmos des 2016 verstorbenen brillanten Sängers und Songwriters David Bowie, eine […]

Hamburger Dachtage: Ein Blick nach oben

Vom 16. bis 18. September geht es auf’s Dach. Die Hamburger Dachtage wollen zeigen, was auf Hamburgs Dächern möglich ist und bietet mit Expeditionen und einer Schnitzeljagd die Möglichkeit den Dachraum zu erkunden Text: Felix Willeke   Hamburg hat fast zwei Millionen Einwohner:innen und egal wo man sich bewegt, man ist umgeben von Häusern. Egal […]