ad banner

Eislaufen in Hamburg

Eislaufen Planten un Blomen-c-Tammy_Kim_Duong 3-klein (1)
In Planten un Bloomen steht Hamburgs wohl bekannteste Eislaufbahn (©Tammy Kim Duong)

Es ist wieder Schlittschuh-Saison in Hamburg. Egal ob Weihnachts-Feeling, Party-Stimmung oder ruhige Eislauf-Trainingseinheiten, die Stadt hat für jede:n die perfekte Gelegenheit zum Eislaufen parat

Text: Tammy Kim Duong

EisArena in Planten un Blomen 

Eislaufen Planten un Blomen-c-Tammy_Kim_Duong 12-klein (1)

Jedes Jahr ab Ende Oktober verwandelt sich die EisArena in Planten un Blomen in eine Eisfläche, denn dann ist wieder Schlittschuh-Saison angesagt. Die EisArena gehört mit 4.300 Quadratmetern zu einer der größten Open Air Eisbahnen in Europa. Hier kann man sich wunderbar austoben und das jeden Tag in der Woche. Mittwochs gibt es von 16.30 bis 17.30 Uhr Eislauftraining für alle und freitags und samstags wird zusammen gefeiert: Ab 19 Uhr legt ein Live-DJ auf und verwandelt das Eis in eine Tanzfläche. 

Bäderland Eisland Farmsen 

Eislaufen Eisland_(c)Bäderland Hamburg-klein

Im Osten Hamburgs befindet sich das Bäderland Eisland Farmsen. Bei konstanten 11 Grad wird einem nicht kalt in der Eishalle unweit des U-Bahnhofs Farmsen. Jeden Samstag ab 20 Uhr wird hier dann die Musik aufgedreht und Besucher:innen können zu Charthits, Klassikern, Rock- und Popmusik lässig ihre Runden drehen. Dazu gibt es Licht- und Videoshows. Das Eisland ist aber nicht nur für seine Partys bekannt: Es ist auch das Zuhause der Hamburg Crocodiles. Die Heimspiele der Eishockeymannschaft finden während der Saison von September bis März regelmäßig statt und sind immer einen Besuch wert. 

Wandsbeker Winterzauber 

Eislaufen Wandsbeker Winterzauber_Eislaufen-klein

Auf dem Wandsbeker Winterzauber kommen Besucher:innen zwischen dem Duft von Schmalzgebäck, gebrannten Mandeln und Glühwein bei Eislaufen in weihnachtliche Stimmung. Die Bahn hat wie der Markt selbst seit Anfang November geöffnet. Es handelt sich aber um keine konventionelle Eisbahn: Der Boden ist aus Kunststoff und damit umweltfreundlich, energiesparend, und recycelbar. Unter der Woche gibt es nach Absprache zwischen 10.30 und 16 Uhr freien Eintritt für Kindergärten und Schulklassen. 

q.beyond Arena

Eishalle Panorama-c-q.beyond arena

Wer auch in den Sommermonaten Lust auf Schlittschuhlaufen hat, ist hier goldrichtig. Die q.beyond Arena in Bahrenfeld hat über 300 Tage im Jahr geöffnet. Da die Halle unweit der Barclays Arena wird unter der Woche von Eishockeymannschaften und Eiskunstläufer:innen fürs Training genutzt, deswegen ist öffentliches Eislaufen nur an den Wochenenden möglich – und zwar jeden Samstag und Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr. Neben dem Eislaufen lädt die Arena auch zum Eisstockschießen ein. 

Eisbahn Stellingen

Schlittschuh für Klein und Groß-pixabay-(c)airtank-klein

Auf der Eisbahn Stellingen ist Open Air Eislaufen durch die zeltförmige Überdachung bei Wind und Wetter möglich. Hier gibt es Schlittschuhspaß für Jung und Alt: Von Mittwoch bis Freitag gibt es zusätzliche Laufzeiten für Familien mit kleinen Kindern und für Senioren. An den Wochenenden ist die Eisfläche von 10 bis 12 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Während der Mittagszeit erobern Eishockeyspieler des HSV das Eis. 

Eislaufen ist Energieintensiv

Viele Haushalte leiden im Winter 2022/23 unter steigenden Energiepreisen, die Stadt spart Energie und auch an den Eisarenen geht das Thema nicht spurlos vorbei. SZENE HAMBURG hat daher die Hamburger Eislaufparadiese gefragt, wie sie mit den steigenden Kosten und dem Thema Energiesparen umgehen.

Die EisArena in Planten un Blomen hat aufgrund der zu erwartenden Mehrkosten die Preise für die Saison bereits erhöht. Zudem sei die EisArena laut den Betreibern erst vor ein paar Jahren durch die damalige Sanierung „sehr viel energieeffizienter geworden“. Aktuell profitieren sie zudem von den Minustemperaturen, da die Kälteanlage – der energieintensivste Teil der Anlage – aktuell fast nicht genutzt werden muss.

Die q.beyond Arena im Altonaer Volkspark hat ebenfalls die Preise erhöht. Der Energieverbrauch, in der auch vom Breitensport genutzten Halle, soll „durch die Optimierung der Beleuchtung, der Heizung sowie sonstiger Prozesse“ reduziert werden, auch um Kosten zu sparen.

Auf dem Wandsbeker Weihnachtsmarkt wurde eine Eislaufbahn aus Kunststoff installiert und daher fallen dort keine Kosten für die Herstellung einer Eisfläche an.

Das Eisland Farmsen und die Eisbahn Stellingen haben sich bis Redaktionsschluss nicht zum Thema Energieverbrauch geäußert.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.