Ein Tag, 1 Stadt, 100 Aktionen

Die Mitmachaktion #100in1dayhamburg kommt am 17.9. mit Yoga, Flashmob und Picknick nach Hamburg, um die Stadt ein bisschen besser zu machen

Nach Bogotá, Kapstadt, Vancouver und Hongkong kommt das soziokulturelle Stadtfestival 100In1Day jetzt auch nach Hamburg. 100 (oder mehr) Mitmachaktionen sollen am 17. September das Leben in der Stadt noch schöner machen. Ob Urban Gardening, Guerilla-Stricken, Mitbring-Picknicks, Yoga im Park oder Flashmob – Hauptsache, die gemeinsame Verantwortung wird geweckt und die Stadt wieder ein Stück weit zurückerobert.

100and1day-hamburg-stadt

Dass das den Nerv der Zeit trifft, zeigten bereits die Zukunftswerkstätten, Stadtspaziergänge und Workshops in den vergangenen Monaten. Hier tauschten sich die Hamburger über Ideen und Träume aus, erkundeten ungenutzte Orte und planten konkrete Aktionen. Was stört euch an eurer Stadt, was wollt ihr verändern – in den Köpfen der Hamburger spuken bereits viele kreative Ideen zu neuen Formen von Zusammenleben und Mitbestimmung. Mindestens 100 von ihnen werden nun umgesetzt.

„Die Zahl 100 verbindet – zu wissen, dass viele kleine Aktionen zur gleichen Zeit in der gleichen Stadt passieren, erzeugt ein Gefühl von Gemeinschaft und Wandel“, so die Organisatoren. Also: Nix wie raus und mitmachen – lasst euch inspirieren und macht die Stadt ein bisschen bunter!

Natürlich wird der Tag auf allen Kanälen dokumentiert: #100in1dayhamburg. 100In1Day hat weltweit bereits 30 Städte bewegt – Hamburg wird die erste deutsche Stadt sein, die diese Bürgerinitiative auf die Beine stellt und damit einen Nachhaltigkeitsstein ins Rollen bringen will: Schließlich sollen sich durch das Festival auch langfristige Ideen und Projekte entwickeln.

Text: Ilona Lütje

So kannst du mitmachen:

1) Lade das ANMELDEFORMULAR und das TOOLKIT herunter

2) Mache ein aussagekräftiges Foto

3) Sende dein Anmeldeformular an: anmeldung@100in1day-hamburg.de

4) Ihr hört von dem Orga-Team