Anzeige

Das kleine hoftheater: Beste Unterhaltung seit mehr als Drei Jahrzehnten

5-frauen-ein-mord-das-kleine-hoftheater

Seit 1985 sorgt das kleine hoftheater für beste Unterhaltung in Hamburg – im nächsten Jahr stehen zum Jubiläum weitere Höhepunkte auf dem Spielplan

Besucher des kleinen hoftheaters erwarten jährlich bis zu neun Eigenproduktionen sowie besondere Theatererlebnisse in der Reihe „hoftheaterspezial“, außerdem Gastspiele und Lesungen. Vergnügen bereiten dem Publikum regelmäßig Klassiker und Musicals. Pünktlich zum 35. Jubiläum im nächsten Jahr stehen weitere spannende Stücke auf dem Programm – immer passend zum Motto des Hauses: „Hier macht Theater Spaß und jeder Besuch wird zum Erlebnis.“

Mit Leidenschaft und Ausdauer der Schauspieler und Mitarbeiter sowie Qualität und Freundlichkeit wurde das Theater zu einem beliebten Anlaufpunkt im Hamburger Osten: für Gäste aus der Nachbarschaft, der gesamten Stadt und Umgebung. Mit dem Stück „Herbstgold“ war das kleine hoftheater in diesem Jahr sogar für den Monica Bleibtreu Preis in der Kategorie Komödie nominiert. Der Preis wird bundesweit an private Theater vergeben.

2020: 35-jähriges Bestehen

Im nächsten Jahr feiert das kleine hoftheater sein 35-jähriges Jubiläum, inklusive einiger Saison-Höhepunkte: Den Anfang macht im April/Mai die Uraufführung von „Die Maria und der Mohamed“ aus der Feder von Folke Braband. Außerdem hat sich das Theater die Hamburger Aufführungsrechte am „Tatortreiniger“ gesichert, ab Juni ist das Stück dort zu sehen.

Von Anfang wird das Theater, das ausschließlich ausgebildete Schauspieler beschäftigt, von seinen Inhabern geführt. Aktuell hat Petra Behrsing die künstlerische und Claudia Isbarn die kaufmännische Leitung inne. Die Kulturbehörde erkennt das Haus als Privattheater an und ermöglicht mit der Förderung weitere tolle Theatererlebnisse.

Das kleine hoftheater: Bei der Martinskirche 2 (Horn)