ad banner

Paneldiskussion: „Diversify the Code!“

Deichtorhallen und Kampnagel starten das Residenzprogramm THEHOST.IS . Bei der Eröffnung wird über Kunst, Code und Digitalisierung diskutiert.
Do Humans Dream of Online Connection 2021 Foto: Dasha Ilina

Anzeige

Expert:innen aus Kunst und Wissenschaft diskutieren auf dem Eröffnungspanel von THEHOST.IS über Kunst, Code und Digitalisierung

Kunst und Code treffen aufeinander! Das neue Residenzprogramm THEHOST.IS von den Deichtorhallen Hamburg und Kampnagel steht in den Startlöchern. Beide Institutionen erweitern damit ihr künstlerisches Programm auf den digitalen Raum.

Bis Ende des Jahres 2023 sind insgesamt fünf dreimonatige Reihen geplant, die jeweils von einem Host thematisch geprägt werden und jeweils drei internationale Resident:innen einladen. Während der sogenannten „Seasons“, soll die Schnittstelle von Kunst und Digitalisierung erforscht werden. Den Auftakt macht die kanadische Künstlerin Darsha Hewitt.

Eröffnungspanel im PHOXXI

Im Zentrum der Eröffnung am 24. März 2022 steht die Perspektivenvielfalt im Code. Diskutiert werden in den Deichtorhallen Themen wie Perspektivenvielfalt, De/Kolonisierung und Queerfeminismus. 

Auf dem Podium sitzen Tiara Roxanne (Künstlerin, Wissenschaftlerin und Cyberfeministin), R. Buse Çetin (Forscherin und Beraterin für KI-Politik und -ethik) und Darsha Hewitt (Medien- und Soundkünstlerin). Moderiert wird der Abend von der Medienkünstlerin Liat Grayver. Der Eintritt ist kostenlos, Tickets für die erste Season im PHOXXI gibt es unter tickets.deichtorhallen.de

www.kampnagel.de

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.