Anzeige

Heiraten mit der KOCHfabrik

Bei der Hochzeit gehört das Essen mit zu den wichtigsten Dingen. Die KOCHfabrik bietet neben tollen Arrangements und wunderschönen Locations auch leckerste Küche mit Wow-Effekt

Nach dem Ja-Wort kommt die Planung des schönsten Tages im Leben. Immer mehr Hamburger Brautpaare zieht es dafür raus aufs Land. Und das zu Recht, denn hier gibt es immer schönere Hochzeits-Locations, in denen sich richtig romantisch feiern lässt. Ob im liebevoll restaurierten historischen Klosterschätzchen in Uetersen, ausgelassen in der Natur im Alte Ziegelei Pavillon bei Elmshorn oder eine Hochzeit im Vintage-Style in der Goldscheune in Prisdorf – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Das historische Klosterschätzchen in Uetersen

Mitten in der Natur, das Klosterschätzchen (Foto: KOCHfabrik)

Mitten in der Natur, das Klosterschätzchen (Foto: KOCHfabrik)

Unter den Rädern dickes Kopfsteinpflaster, die Dosen klappern hinterm Auto lautstark und die gesamte Gesellschaft weiß: Das Brautpaar ist auf den letzten Metern zum historischen Klosterschätzchen. Das windschiefe Fachwerkhaus neben der spätbarocken Klosterkirche wurde 1664 erbaut, und ist damit das älteste Gebäude in Uetersen. Die spannende Aufteilung der Räumlichkeiten ermöglicht eine lockere Atmosphäre, in der die Gesellschaft an verschiedensten Orten zusammenkommen kann.

Der Alte Ziegelei Pavillon bei Elmshorn

Elmshorn fast noch in Sichtweite, mitten in Wiesen und Feldern liegt der der Alte Ziegelei Pavillon. Direkt am von Schilf eingefassten Teich befindet sich auch der kleine Seepavillon, in dem neben freien auch standesamtliche Trauungen sehr romantisch inszeniert werden können. Highlight: Vor Ort können sogar Hochzeitsglocken läuten. Dazu lässt es sich ungestört bis in die frühen Morgenstunden feiern! Im Sommer bietet sich der weitläufige Garten auch hervorragend für eine glamouröse Zelthochzeit an. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Goldscheune in Prisdorf

Romantisches Ambiente in der Goldscheune (Foto: KOCHfabrik)

Romantisches Ambiente in der Goldscheune (Foto: KOCHfabrik)

Die historische Goldscheune von 1879 bietet viel Platz für große Gesellschaften! Aber auch für kleinere Hochzeits-Gesellschaften ist sie perfekt geeignet. Wenn im Sommer die Sonne strahlt, kann auch zusätzlich unter freiem Himmel oder im Zelt auf der Hofanlage gefeiert werden. An diesen Tagen bieten sich besonders der kleine See und der Rosengarten für die freie oder standesamtliche Trauung an.

Die kulinarischen Highlights

Während die Location gefunden ist, braucht eine echte Traumhochzeit auf jeden Fall auch die passende kulinarische Untermalung. Ob Hochzeitsmenü, spektakuläres Live-Cooking, BBQ, Flying-Buffet, Gin-Bar, Champagner-Empfang oder Sweet Table – gemeinsam mit dem Hochzeitspaar entwickelt das KOCHfabrik-Team um Patrick Diehr die passende Kulinarik, von der die Gäste noch Jahre später schwärmen. „Köche sind Künstler. Sie dürfen sich nicht verstecken. Unsere Gäste sollen sehen, wie wir ihr Essen zubereiten. Sie sollen riechen, hören, sehen, wie wir schneiden, kreieren und arrangieren. Das Steak wird vor den Augen der Gäste frisch auf den Grill gelegt, eine Prise Fleur de Sel drüber – fertig! Die Salzkristalle knuspern noch im Mund. Das ist Live-Cooking für mich – lebendige Küche, kreativ und ein bisschen wild“, sagt der Gründer der KOCHfabrik Patrick Diehr.

Alle Infos zu den fantastischen Menüs, Arrangements und den einzigartigen Locations der KOCHfabrik gibt es unter kochfabrik-hochzeit.com.