Anzeige

Intime Konzerte im Stage Club: Club (a)live – Musik spüren

lukas-droese-c-paul-pack

Der Stage Club öffnet exklusiv seine Pforten im September und Oktober für eine gemeinsame Festivalreihe mit Hypertension-Music-Entertainment

Foto: Paul Pack

„Club (a)live – Musik spüren“ ist eine neue Festivalreihe, die von Hypertension-Music-Entertainment im Stage Club in Hamburg veranstaltet wird und die von September 2021 bis März 2022 stattfindet. Der erste Block der Reihe findet vom 1. September bis 21. Oktober 2021 statt. In einem kleinen intimen Rahmen werden neben großartigen Hamburger Künstlern wie David Beta oder Aurel auch bekannte nationale wie Isabel Varell oder Bell, Book & Candle sowie internationale Acts wie Bookends oder Pete Lincoln die Bühne des Stage Club’s zum Leben erwecken. Pro Veranstaltung werden maximal 100 Besuchern Eintritt gewährt, die einen festen Sitzplatz zugewiesen bekommen. Natürlich gilt auch hier das Hygienekonzept: Genesen, geimpft oder getestet, Maske außerhalb des Platzes sowie die Abstandsregel zwischen den Gruppen.

Lukas Droese live

Ein ausgefeiltes Crossover-Programm von Singer/Songwritern, Pop, musikalischen Lesungen und Musiktheater bietet für jeden Kultur-Liebhaber einen passenden Programmpunkt. Die Festival-Reihe „Club (a)live – Musik spüren“ ist am 2. September mit dem Konzert von Rock-Urgestein Pete Lincoln im Stage Club gestartet. Fortgesetzt wird die Reihe am Donnerstag, 9. September mit Lukas Droese, dem poetischen Liedermacher mit fast schon traumhaften Melodien. Besonders beeindruckend ist, wie er auf klassische Vorbilder wie Reinhard Mey zurückgreift und diese geschickt in die Moderne transportiert. Zusammen mit seiner Loop Station erzeugt er seinen Sound, der einer ganzen Band entsprechen kann.

Club (a)live: 1. September – 21. Oktober 2021, Stage Club