Lars Meier_Credit_Martina van Kann-klein

3 Fragen an… Lars Meier

Lars Meier ist Chef der Gute Leude Fabrik und Initiator des N Klub, bei dem das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht

Interview: Hedda Bültmann 

 

SZENE HAMBURG: Was bewirkt der N Klub?

Lars Meier: Allem voran bringt er engagierte Menschen zusammen und schafft Aufmerksamkeit für die wichtigsten Themen unserer Zeit. Noch lange bevor der Begriff Nachhaltigkeit in aller Munde war, wollten wir bereits denen eine Plattform bieten, die sich für eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Seit 2008 treffen auf unseren Veranstaltungen Visionäre auf Entscheider, Gründer auf Förderer. Der N Klub ist also nicht nur eine kleine Bühne für große Ideen, sondern auch ein fruchtbarer Boden. Seit 2020 bringen wir mit „N Klub – Die Show“ zudem eine eigene Streamingshow auf die heimischen Bildschirme. Die gute halbe Stunde mit unseren beliebtesten Formaten aus ungewöhnlichen Locations beweist: Nachhaltigkeit geht auch in unterhaltsam.

 

„Wir haben noch viel zu tun“

 

Kann jeder seine nachhaltige Idee im N Klub vorstellen?

Von ehrenamtlich Engagierten über CEOs großer Unternehmen bis hin zu jungen Start-up-Unternehmern: Wem nachhaltiges Handeln ein wirkliches Anliegen ist, der ist beim N Klub genau richtig. Auch wer bisher nur die Idee selbst mitbringt, ist herzlich willkommen. Schließlich tummeln sich bei unseren Events auch diejenigen, die nach zündenden Ideen suchen, um diese voranzutreiben. Gerade unser beliebtes Format „100 Sekunden“ bietet sich für frische Ideen an. Mit den unterhaltsamen Kurzvorträgen begann schon so manche Erfolgsgeschichte. Wer auch mal auf die Holzkiste steigen möchte, um sein Projekt vorzustellen, kann sich bei uns melden.

Wie nachhaltig ist der N Klub in seinem Wirken?

14 Jahre N Klub sind das beste Zeichen. Als Tobi Schlegl und ich beschlossen, den Themenfeldern der Nachhaltigkeit eine kommunikative Plattform zu geben, war an Fridays for Future noch gar nicht zu denken. Viele Ideen, die beim N Klub ihren Anfang fanden, sind in der Zwischenzeit zu Unternehmen, Vereinen oder Projekten gereift, die eine wichtige Rolle spielen. Und genau damit leisten wir unseren nachhaltigsten Beitrag: Sichtbarkeit schaffen, damit gute Ideen nachhaltig Bestand haben können. Beim N Klub war Nachhaltigkeit nie Modewort, sondern ist und bleibt ein echtes Anliegen. Es gibt leider immer noch zu viele Firmen, die in Zukunftsfähigkeit mehr Marketing als Notwendigkeit sehen. Solange das so ist, haben wir noch viel zu tun.

nklub.de


 SZENE HAMBURG Stadtmagazin, Februar 2022. Das Magazin ist seit dem 29. Januar 2022 im Handel und auch im Online Shop oder als ePaper erhältlich!

#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.