ad banner

Von Hamburg in die Welt – per Anhalter

Das Hamburger Paar Rochssare Neromand-Soma und Morten Hübbe trampt gemeinsam durch die Welt
Rochssare Neromand-Soma und
Insel Santa Cruz, Galapagas, Ecuador

Das Hamburger Paar Rochssare Neromand-Soma und Morten Hübbe trampt gemeinsam durch die Welt. Und wir können ihnen folgen

Rochssare Neromad-Soma

Sie leben, wovon andere träumen. Rochssare Neromand-Soma und Morten Hübbe beschlossen 2011, mit dem Rucksack Südamerika zu erkunden. Per Anhalter waren sie rund zwei Jahren unterwegs, entdeckten die Gletscher Patagoniens, übernachteten als Couchsurfer in Studenten-WGs, chillten an karibischen Traumstränden und trieben mit Marktbooten den Amazonas hinunter.

Autoren

Ihr Reisebericht „Per Anhalter durch Südamerika“ ist gerade bei Piper erschienen. Ein spannendes Stück Reiselektüre von zwei Hamburgern, die raus wollten in die Ferne und sich fernab von Klischees und Mainstream bewegten.

Wer so viel sah, den hält es nicht lange daheim: Auch jetzt sind Rochssare und Morten wieder unterwegs. Derzeit trampen sie durch Asien.

Auf ihrem Blog www.nuestra-america.de können wir ihren Touren folgen.

Unser Tipp: Reinzuschauen in den Blog und sich vom Fernweh anstecken zu lassen. Hamburg ist schön. Manchmal ist der Blick über den Tellerrand aber auch ganz hübsch… Text: REM / Fotos: nuestra-america.de

Rochssare Neromad-SomaMorten Hübbe & Rochssare Neromand-Soma: „Per Anhalter durch Südamerika“, Piper, 432 Seiten, 16 Euro

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.