Beiträge

Benefiz-Festival: „All Hands On Deck”

Bosse, Philipp Poisel, Alligatoah und viele mehr treten am 7. April in der Bullerei von Tim Mälzer für den guten Zweck auf

Text: Henry Lührs

„All Hands On Deck” geht in die nächste Runde. Um in der Corona-Krise die Live-Branche zu unterstützen, wurde 2021 mitten im Lockdown das erste Live-Stream-Festival auf die Beine gestellt, bei dem 250.000 Euro zusammengekommen sind. Auch in diesem Jahr läuft das Event zugunsten existenzgefährdeter Konzertmitarbeiter:innen und Musik-Künstler:innen. 

Schnelles, unbürokratisches Helfen ist derzeit aber auch in der Ukraine gefragt. Der Angriffskrieg Putins zieht eine humanitäre Krise nach sich und weit über eine Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Mit der Aktion #Allhandsondeck soll deswegen auch die Initiative „ARTHELPS. ARTHELPS“ unterstützt werden. Der Verein schafft überlebenswichtige Soforthilfemaßnahmen vor Ort. Kinder und Jugendliche werden aber auch dabei unterstützt ihre traumatischen Erlebnisse durch kreatives Arbeiten zu bewältigen.

Fünfzig Acts auf einer Bühne

Fünfzig verschiedene Künstler:innen und Newcomer:innen spielen am Donnerstag jeweils kurze Gigs in dem Hamburger Restaurant Bullerei. Mit dabei sind namenhafte Bands wie Bosse, Afrob oder Revolverheld.

Außerdem wird über die aktuelle Situation der Live-Branche berichtet. Moderiert wird das Event von Steven Gätjen, Nessi und Wincent Weiss. Der Livestram auf Twitch wird von Entertainer und Internetstar Knossi gehostet.

Alle Infos zu Line-Up und Ablauf gibt es unter allhandsondeck.hamburg. Der Live-Stream ist auf dem Amazon-Kanal von twitch.tv zu finden. Um 17 Uhr ist Beginn.



#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

Vol. 2: Eine sommerliche Kulturwoche voller Ideen

Damit die Woche gut im Voraus geplant werden kann, gibt es hier eine Auflistung an Highlights, die diese Woche im Rahmen des Kultursommer Hamburgs stattfinden

 

Der Kultursommer Hamburg bietet über vier Wochen mehr als 1300 Veranstaltungen in der ganzen Stadt verteilt an. Damit da nicht der Überblick verloren wird, haben wir uns durchs Programm gelesen und empfehlen hier tägliche Events in der Vorschau, damit die Woche mit Calls, Kindern und kleinen Katastrophen gut geplant, genossen und vieles mitgenommen werden kann!

 

26. Juli 2021

Das Gängeviertel macht den Montag bunt und laut: Verschiedenste Singer/Songwriter werden Open Air auf der großen Bühne im historischen Wohnquartier spielen. Der spätere Abend steht dann ganz im Zeichen von Drum and Bass. Wem es also die letzten Monate zu leise in der Stadt war, der ist heute im Gängeviertel bestens aufgehoben. Für den Einlass ist ein negativer Corona-Schnelltestest (nicht älter als 48 Stunden) oder ein PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) zwingend notwendig.

 

27. Juli 2021

Der Dienstag eignet sich perfekt um die MS Artville Kunsttage zu besuchen. Workshops und Get-Togethers mit Künstler*innen und Dozent*innen stehen hier auf dem Programm. Es darf philosophiert, experimentiert und gespielt werden. Am Dienstag ist zum Beispiel das Performance-Kollektiv wirvier am Start und fragt: „Wenn du Superkräfte haben könntest, welche wären das?“ Also nichts wie raus nach Wilhelmsburg und selbst kreativ werden. Eine Anmeldung per Mail an info@msartville.de ist erforderlich. Alle wichtigen Infos und Termine stehen auf der Homepage vom MS Artville.

 

28. Juli 2021

Vom 27. Juli bis zum 12. August zieht die Astra Stube in den Schanzenpark. Der kleine Kultclub von der Sternbrücke wird an zehn Abenden im Schrödingers Open Air zeigen, was die Astra Stube ausmacht. Ein extrem vielfältiges Programm gehört auf jeden Fall dazu. Freuen kann man sich zum Beispiel auf Punk, Pop und Poetry Slam. Aber auch Singer/ Songwriter und Comedy werden nicht fehlen.

Am Dienstag, 28. Juli, kommt jemand ins Schrödingers, der beides vereint: Pensen Paletti, Frontsänger der beiden Hamburger Bands „Das Pack“ und „Monsters of Liedermaching“ ist bekannt für Refrains zum mitgrölen und guten Humor. Um abendfüllend zu unterhalten, braucht er nur seine Gitarre.

 

29. Juli 2021

Das Theaterschiff Hamburg und die Katharinen-Kirche haben sich zusammengetan und mitten im Katharinen-Viertel eine Open Air-Bühne aus der Erde gestampft. Im Rahmen des Kultursommers wird Hamburg also um eine weitere Spielstätte bereichert. Da die beiden Institutionen miteinander harmonieren, soll die Kooperation auch in Zukunft die Altstadt beleben.

Am Donnerstag, 29. Juli, kommt die gefeierte Theatergruppe Hidden Shakespeare für ihren einzigen Sommerauftritt zur Theaterschiff Open-Air am Katharinenkirchhof 1. Die Gruppe macht Impro-Thetaer seit fast 30 Jahren. Jeder Abend mit Hidden Shakespeare kann immer mal wieder eine Wendung annehmen, denn auch Ideen aus dem Publikum wird hier gerne mal zum ausgewachsenen Drama und gestalten das Theater. Unterhaltung ist dabei garantiert!

 

30. Juli 2021

Vorhang auf und Bühne frei fürs Wochenende und das Theater Open Air auf dem Rathausmarkt! Abwechslungsreiche Theaterveranstaltungen finden hier vom 30. Juli bis 8. August unter freiem Himmel statt. Mit dabei sind viele Hamburger Theater, die Kinderstücke, Improvisationstheater, Schauspiel und Tanz vorführen.

Den Startschuss macht heute der Kabarettist Frowin. 2002 sorgte seine Oper „Angela“ für internationales Aufsehen – seit 2010 hat er sich als „Kanzlerchauffeur“ in 50 TV-Sendungen, drei Solo- und Duo Programmen immer wieder an der mächtigsten Frau der Welt abgearbeitet. Beim Theater Open Air inszeniert er einen Rückblick, Ausblick und eine Trauerrede für Angela Merkel.

 

31. Juli 2021

Endlich wieder Festival: Am Samstag kommt die La Fête Surprise in den Wilhelmsburg Inselpark. Unter anderem auf der Freilichtbühne, haben die Hamburger Indie-Künstler:innen die Möglichkeit nach langer Zeit wieder vor Publikum zu spielen. Eingeladen werden sie vom Hamburger Independent Label La Pochette Surprise Records. Das Musiklabel ist seit diesem Jahr auf der Elbinsel zu Hause und das Festival im Rahmen des Kultursommers ist daher natürlich eine besondere Herzensangelegenheit. Am Samstag treten unter anderem Future Prawn, Jack Dalton & the Cactus Boys und Dunya auf. Alle Konzerte sind kostenlos. Um Anmeldung unter https://www.lapochettesurprise.de/la-fête-surprise wird gebeten.

 

01. August 2021

Ausklingen lässt sich die Woche immer gut im Winterhuder Stadtpark beim Stadtpark Open Air. Diesen Sonntag wird es funkig: Der Baltic Soul Weekender kommt erstmals und einmalig nach Hamburg. Seit Jahren gehört es zum Besten, was die deutsche Festivallandschaft zu bieten hat. Vor allem die Genre Soul, Funk und Disco aber auch HipHop, Jazz und Reggae sind hier vertreten. Seit 2017 ist das Musikfestival aus der europäischen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. In Hamburg mit dabei sind Mirko Machine, Crout, Supergid, Dj Saudy und Dan D. Kostenlose Tickets gibt es unter www.stadtparkopenair.de zu ergattern.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

 

Stade: Konzertsommer an der Elbe

Hamburgs Umland rockt. Das gilt im Sommer 2021 mehr denn je. Denn jenseits der Stadtgrenze gibt’s das, was in der City rar, in Zeiten der Pandemie aber bitter nötig ist: Platz!

Text: Andreas Daebeler

 

Dass Thees Uhlmann ausgerechnet in Stade spielt, überrascht kaum. Schließlich kommt der Frontmann der Band Tomte aus dem beschaulichen Hemmoor, das im nahen Kreis Cuxhaven liegt. Nachdem Uhlmann auch als Autor von sich reden gemacht hat, dürfen Besucher sich auf manch flockig erzählte Anekdote freuen. Prima erzählen kann auch Olli Schulz, der nach seinen Abenteuern mit dem alten Hausboot von Gunter Gabriel und den großen Erfolgen mit seinem Podcast an der Seite von Jan Böhmermann mal wieder zur Klampfe greift.

Weitere Acts beim Konzertsommer in Stade werden vom 23. Juli bis 8. August mit Provinz eine der besten deutschen Newcomerbands der letzten Jahre und zum Abschluss Michael Schulte sein. Der erfolgreiche Singer/Songwriter und Eurovision-Songcontest-Teilnehmer 2018 war schon Headliner der letzten Spielzeit und begeisterte mit zwei stimmungsvollen und ausverkauften Konzerten.

 

Prima Vorraussetzungen für Spaß

 

Auf die Beine gestellt wird der Konzertsommer von der Stade Marketing und Tourismus GmbH, die dafür sorgt, dass alles konform zu den zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Auflagen abgeht. Das hatte schon 2020 geklappt. Das Konzertgelände an der Altländer Straße bietet prima Voraussetzungen für Spaß trotz noch nicht ganz überstandener Pandemie. Tickets kosten zwischen 32 und 43 Euro.

stade-tourismus.de


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Hamburgs Klassiker: Das Stadtpark Open Air ist zurück

Im Stadtpark liegt wieder Musik in der Luft. Ab dem 21. Juli 2021 gibt es wieder Open Air Konzerte im Hamburger Stadtpark

Text: Andreas Daebeler

 

Ohne Open Air im Stadtpark geht nicht. Nicht mal im für die Live-Musik so frustrierenden Corona-Jahr 2020. Trotz Pandemie schafften es die Orga­nisatoren um Veranstalter Karsten Jahnke, eine Handvoll ­kleiner Gigs an den Start zu bringen. Johannes Oerding ­hatte gleich eine ganze Reihe von Auftritten absolviert. In diesem Jahr ist auf der legen­dären Freilicht­bühne an der Saarlandstraße wieder musikalische Vielfalt angesagt. Dank eines mit den Behörden abgestimmten Sicherheitskonzepts.

Mit reduzierter Kapazität und festen Sitzplätzen sollen dabei die aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Zudem gibt’s klare Wegeregelungen und keine Tageskasse. Die online bestellten Tickets sind ­personalisiert, um bei Infektionen eine Nachverfolgung zu gewährleisten. Rein kommt nur, wer eine Maske trägt. Auf den Plätzen darf die dann abgenommen werden.

 

Volles Programm

 

Das Programm startet am 21. Juli mit einem Auftritt der schwedischen Songwriterin Anna Ternheim. Es gibt in ­diesem Jahr auch Poetry Slams, Comedy und Lesungen. Mit Element Of Crime, Fury in The Slaughterhouse, Philipp Poisel und natürlich Lotto King Karl sind gern gesehene Stamm­gäste mit von der Partie, bevor Olli Schulz und Deine Freunde Anfang September die Schluss­akkorde setzen. Trotz ­Corona wird die Food Lane rund um die Freilichtbühne im Stadtpark geöffnet sein. Auf den Tellern landet modernes, mit Liebe ­gemachtes Streetfood – frisch zubereitet und serviert aus umgebauten Seecontainern.

stadtparkopenair.de


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Live und in vielen Farben: Das Reeperbahn Festival 2021 findet statt

Das 16. Reeperbahn Festival findet statt! Vom 22. bis 25. September 2021 gibt es wieder viele Kulturveranstaltungen rund um die Vergnügungsmeile

Text: Felix Willeke

 

Das 16. Reeperbahn Festival darf – auf Basis von aktuellen Corona-Entwicklungen – vom 22. bis 25. September 2021 stattfinden. Natürlich gibt es entsprechende Hygienekonzepte und Auflagen, aber das Line-Up steht zum großen Teil schon fest.

Auf rund 35 Bühnen, darunter die ARTE Concert Stage im Festival Village auf dem Heiligengeistfeld und drei Open-Air-Bühnen auf dem Spielbudenplatz, gibt es im September über 120 bereits bestätigte Live-Acts.

 

Erste Highlights

 

Bisher bestätigt sind unter anderem der österreichische Rapper Mavi Phoenix und die Indie-Kombo Fortuna Ehrenfeld aus Köln. Außerdem haben sich die niederländischen Indie-Elektroniker Weval II angekündigt, wie auch die Songwriter:innen Antje Schomaker und William Fitzsimmons.

2021 gibt es im Rahmen des Reeperbahnfestivals auch wieder Konzerte in der Elbphilharmonie. Neben den  Musikpreisgewinner:innen des ANCHOR Award von 2020, ÄTNA in gemeinsamer Sache mit der NDR Bigband, treten auf der Bühne des Konzerthauses am Hafen auch internationale Künstler:innen aus Südafrika und Australien auf. Der ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award 2021 findet am 25. September im St. Pauli Theater statt.

Neben dem Besuch des Festivals können Musikfans auch auf die öffentliche Reeperbahn Festival-Streamingplattform zugreifen, wo Livestreams und Konzertaufzeichnungen digital abrufbar sein werden.

Neben dem Publikumsfestival gibt es auch wieder ein Programm für Fachbesucher:innen mit rund 100 Programmpunkten und 300 Sprecher:innen.

 

Seht hier das Musikvideo zu „Fck It Up“ von Mavi Phoenix:


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?