(1.2.) Das Ensemble liest: Laurie Pennys „Babys machen“, Schauspielhaus, 20 Uhr

Journalistin, Autorin, Bloggerin und Feministin – steht in der Regel neben dem Namen von Laurie Penny ("Fleischmarkt")

Journalistin, Autorin, Bloggerin und Feministin – steht in der Regel neben dem Namen von Laurie Penny („Fleischmarkt“). Die 29-Jährige gilt als Sprachrohr einer jungen Generation, zumindest dem kämpferischen Teil, der sich für Emanzipation interessiert. Wir müssen uns noch etwas gedulden, bis sie das nächste Mal nach Hamburg kommt. Als kleinen Appetizer gestalten Ensemblemitglieder des Schauspielhauses einen Leseabend und tragen Passagen aus Laurie Pennys neuestem Erzählband „Babys machen“ vor.

„Robotikingenieurinnen, Misanthropinnen, hübsche Praktikanten – in Laurie Pennys Kurzgeschichtenband treffen Ausnahmemenschen auf die skurrilen Alltäglichkeiten zwischen Mann und Frau, Macht und Moral, Stripclub und Welpenvideos.“

So heißt in der Ankündigung der Veranstaltung. Es lesen: Karoline Bär, Josefine Israel und Gala Othero Winter.

Schauspielhaus/Malersaal
Kirchenallee 39 (St. Georg)
1.2., 20 Uhr
Ticket: 13 Euro VVK

Details
01. Februar 2016
18:21
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf