(10.9.) Theaternacht, Kampnagel, Thalia und andere Orte, 18 Uhr

Quer durch die neue Saison in sechs Stunden

Zur Spielzeiteröffnung verwandelt sich Hamburg in eine große Bühne. 40 Spielstätten starten bei der Theaternacht in die neue Saison und lüften nach der Sommerpause zum ersten Mal wieder ihre Vorhänge für kurze Programm-Ausschnitte. Eine gute Gelegenheit in noch unbekannte Theater reinzuschnuppern oder dem Lieblingstheater mal wieder einen Besuch abzustatten.

Neben den Staatstheatern und Kunstzentren wie das Kampnagel (Foto) zeigen auch die kleineren Bühnen, was alles geht: Im Sprechwerk wird Flamenco getanzt, im Imperial Theater gemordet und in den Kammerspielen gesungen. Der Delphi Showpalast zeigt Teile der Musikrevue „Forever Young“ und im Theater Kontraste in Winterhude läuft unter anderem Musikcomedy.

Viel Programm, das bewältigt werden will. Zum Glück pendeln 50 Shuttle-Busse und die Alsterdampfer kostenlos zwischen den Häusern hin und her. Wer den offiziellen Start um 19 Uhr nicht abwarten kann, sollte sich seine Kinder, Nichten und Neffen schnappen und das Kinderprogramm ab 16 Uhr testen. Und wer um Mitternacht immer noch nicht genug hat, kann im Ohnsorg Theater auf der Aftershowparty mit Theaterschaffenden, Zuschauern und allen Feierwütigen bis spät in die Nacht abtanzen.

Text: Hedda Bültmann

SZENE HAMBURG verlost 2×2 Tickets für die Hamburger Theaternacht. Sendet eine E-Mail mit dem Betreff „Theaternacht“ sowie eurem Vor- und Nachnamen bis zum 8.9., 17 Uhr, an online-verlosung@vkfmi.de

10.9., ca. 18 Uhr
Tickets: 15 Euro VVK, 17 Euro AK
40 Hamburger Häuser:

Details
10. September 2016
02:35
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf