(11.8.) Visueller Widerstand, Fabrique im Gängeviertel, 19 Uhr

Jeden 2. Donnerstag im Monat werden Tabuthemen aus Kunst, Grafik und Musik diskutiert
Hamburg: Valentinskamp 32 im 2

Kunst, Grafik und Musik werden beim „Visuellen Widerstand“ zum Instrument diskutierfreudiger Menschen. Tabuthemen sind in der Fabrique en vogue, gesellschaftliche und politische Missstände thematische Grundlage. Zum Widerstand in Form konstruktiver Protestformen ist jeder willkommen – nicht nur Künstler oder Menschen mit künstlerischem Background, auch kritische Zeitgenossen mit lebendiger Fantasie und kreativen Ideen sind ausdrücklich erwünscht. Die Raumnutzung wird durch Spenden finanziert, also: Bitte beteiligen!

Fabrique
Valentinskamp 32
11.8., 19–22 Uhr

Foto: Doris Antony

Details
11. August 2016
22:56
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf