(12.12.) Theater, Sartana, Komödie Winterhuder Fährhaus, 20 Uhr

Ein absurd-witziger Italo-Wildwest-Abend mit zotigen Dialogen, bluesigem Westernsound und Bela B. als gerissener Western-Held.

Bela B als verruchter Westernheld. Flapsig-zotige Dialoge, ein smarter aber gerissener Western- Held, bluesiger Westernsound – und Bela B. Heraus kommt ein absurd-witziger Italo-Wildwest-Abend. Der Ärzte-Schlagzeuger bringt den Western „Sartana“ von 1970, gemeinsam mit Oliver Rohrbeck (Justus Jonas von „???“), Stimmenmorpher Stefan Kaminski und der Sängerin Peta Devlin, als Live-Hörspiel auf die Bühne. Und mit live ist auch live gemeint: Alle Geräusche werden handgemacht und den Soundtrack liefert die Band „Smokestack Lightnin“ mit einer Mischung aus Rockabilly, Country und twangigen Gitarren. Die Geschichte ist so nebensächlich wie typisch: Ein Ort im Nirgendwo mit miesen Kartenbetrügern und bösen Bankbesitzern. Und – natürlich – eine schöne Frau, die sehr schutzbedürftig wirkt. Doch nicht alles ist so, wie es scheint.

/ HED

Komödie Winterhuder Fährhaus

12.-14.12.17, 20 Uhr

Foto: Torben Köster

Details
12. Dezember 2017
00:51
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf