(13.4.) Diskussion: Richard David Precht, Kampnagel, 20 Uhr

Richard David Precht neues Buch HamburgEr gilt als Popstar unter den Philosophen. Das mag an seinen langen Haaren liegen – oder daran, dass sein Buch “Wer bin ich und wenn ja wie viele” durch die Bestsellerdecke schoss und in allen Bevölkerungsschichten gelesen wurde. Fest steht: Richard David Precht schafft es, die großen Fragen des Seins unterhaltsam und scharfsinnig zu analysieren und Antworten zu geben, die einleuchten.

In seinem neuen Buch “Erkenne die Welt” (Verlag Goldmann, 22,99 Euro) ergründet Precht die Grundlagen unseres Verhaltens und die wahre Natur des Menschen. Es ist der erste von drei Bänden, in denen er sich die Geschichte entlanghangeln wird – von der Antike bis heute. Klingt anstrengend, ist es aber nicht, denn er stellt Fragen, auf die man brennend Antworten erhalten möchte: Warum handeln wir das eine Mal selbstlos, das andere Mal egoistisch? Wie kommt es eigentlich, dass sich fast alle Menschen mehr oder weniger für die “Guten” halten und es trotzdem so viel Unrecht in der Welt gibt? Dabei zieht er große Denker unterschiedlicher Epochen heran und bringt seine Leser dazu, ihr eigenes Verhalten zu hinterfragen.

Richard David Precht kommt am 13. April als Gast der Buchhandlung Heymann nach Hamburg und diskutiert auf Kampnagel mit Moderator Kester Schlenz darüber, wie die Erkenntnisse der Philosophie die Gesellschaft verändern und verbessern können. SZENE HAMBURG verlost 2 x 2 Tickets. Sendet eine E-Mail mit dem Betreff “Precht” sowie eurem Vor- und Nachnamen bis zum 12.4. (15 Uhr) an online-verlosung@vkfmi.de.

Foto: Jens Komossa

Kampnagel
Jarrestraße 20 (Winterhude)
13.4., Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 16 Euro zzgl. Gebühren, Tickets in der Buchhandlung Heymann oder online via Kampnagel