(14.9.) Willkommen – Ein deutscher Abend, St. Pauli Theater, 19.30 Uhr

Eine Integrationsrevue feiert Premiere

Franz Wittenbrink gilt in Hamburg als Ikone des Liederabends. Seine „Sekretärinnen“ sind ein Dauerbrenner. Er selbst sagt: „Ich versuche Geschichten zu erzählen, denen das Publikum eher wie in einem Schauspiel folgt, wobei die Figuren, statt miteinander zu reden, halt singen.“ In seiner neuesten Produktion thematisiert er die aktuelle Flüchtlingsdebatte anhand eines Streits um eine Asylunterkunft. Dabei lässt er alle Beteiligten zu Wort kommen: die Verfechter der Willkommenskultur, die Bedenkenträger, die Ängstlichen und die Geflüchteten selbst. Sie alle äußern sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu existentiellen Fragen wie „Wo kommen wir eigentlich her?“ und „Was ist eigentlich deutsch?“ Mit Humor und einem Musik-Potpourri –vom Protestsong bis zur Opernarie – soll die Verbissenheit, mit der dieses Thema im ganzen Land diskutiert wird, aufgebrochen werden. (HED)

SZENE HAMBURG verlost 3×2 Karten für den 27.9. Schick eine E-Mail mit dem Betreff „Willkommen“ bis zum 21.9. an verlosung@vkfmi.de


St. Pauli Theater
Spielbudenpl. 29 – 30
Premiere: 14.9., 19.30 Uhr (noch bis 30.9.)


Foto: Marco Moog

Details
14. September 2016
18:07
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf