(15.7.) José James, Mojo Club, 20 Uhr

„Wenn Jazz richtig gemacht ist, kann er das Leben der Menschen verändern.“

„Wenn Jazz richtig gemacht ist, kann er das Leben der Menschen verändern.“ Das sagt José James, für den unter anderem die Musik von Nat King Cole, Thelonius Monk oder John Coltrane solch eine einschneidende Wirkung hatte. Ihnen wollte der in Brooklyn aufgewachsene James seit seiner Jugend nacheifern. Nachdem er allerdings in der New Yorker Jazzszene über viele Jahre nicht wirklich Fuß fassen konnte, bekam der 38-Jährige 2013 endlich die Gelegenheit, auf dem Blue-Note-Label zu veröffentlichen. Ausgerechnet bei der altehrwürdigen Jazzinstitution begann er, über den eigenen Tellerrand zu schauen, öffnete seinen Sound dem Soul und Pop. Und siehe da: Heute zählt José James selbst zu denen, die mit ihrer Stimme das Leben der Menschen verändern können. (KGR)

Mojo Club
Reeperbahn 1
15.7., 20 Uhr

Foto: Shervin Lainez

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=g22T53OuxIY

Details
15. Juli 2016
11:55
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf