(15.8.) Gespräch: „Danke, wir brauchen nichts!“, Kunsthaus, 18 Uhr

Zu der Schau „Danke, wir brauchen nichts!“, der Jahresausstellung des Berufsverbands bildender Künstler in Hamburg findet ein interessantes Gespräch statt. Auf der Bühne des Kunsthauses: Olympia Sprenger, die mit experimenteller Fotografie arbeitet, Peter Reitberger, der Farbe als Material thematisiert und seine Arbeit als Gegenpol zur digitalen Pixelflut sieht, und Florian Huber, deren Installationen (Bauzäunen und Stacheldraht) um Ein- und Ausgrenzung kreisen. (SD)

Kunsthaus Hamburg
Klosterwall 15
15.8., 18 Uhr