(16.1.) Konzert: Erik Cohen, Hafenklang, 20 Uhr

Der Ex-Shouter von Smoke Blow begibt sich auf auf Gothic-Pfade

Die besten Ideen kommen Erik Cohen, wenn er versonnen am Nord-Ostsee-Kanal entlangschlendert. Direkt vor seiner Haustür, mit Blick auf das ruhige Wasser, kommen die Bilder von den Totenspinnengeistern, den verlorenen Träumen aus Hollywood, nachzuhören auf seinem zweiten Album “Weisses Rauschen”, das Mitte des Monats erscheint. Wunderte man sich bei seinem Debüt “Nostalgie für die Zukunft” darüber, welche arg poppige Mischung dem dunklen Lord der Kieler Hardcore-Institution Smoke Blow da aus der Feder geflossen war, zeugt der Nachfolger von mehr Struktur und Reife. Ein zeitgemäßes Update von The Cult und Sisters of Mercy, superb instrumentalisiert und viel weniger ironisch als zuletzt. (INS)

Foto: Frank Peter

Hafenklang
Große Elbstraße 84
16.1., 20 Uhr (pünktlicher Beginn)
Ticket: 16.10 Euro

SZENE Hamburg verlost 2×2 Gästelistenplätze. E-Mail mit Stichwort “Erik Cohen” bis 14.1. (18 Uhr) an verlosung@vkfmi.de