(17.1.) Bühne: Jenseits von Eden, Altonaer Theater, 19 Uhr

Der Kultfilm von 1955, der James Dean den Mythos des ewigen Rebellen bescherte, auf der Bühne

Der Kultfilm von 1955 bescherte James Dean den Mythos des ewigen Rebellen. Jetzt holt das Altonaer Theater das Epos von John Steinbeck auf die Bühne. Ein Familiendrama, das sich um die immerwährende Frage dreht „Wie sehr lenkt die Familie die Entwicklung des Einzelnen?“ Hier ist es fehlende Vaterliebe, die Caleb Trask immer weiter antreibt. Ohne Mutter wächst er mit seinem Bruder Aron bei seinem Vater Adam Trask auf, der das Zentrum der Familie ist. Doch dessen Aufmerksamkeit gilt einzig Aron, Caleb dagegen ist das schwarze Schaf. Vernachlässigt und ungeliebt ringt er um die Anerkennung seines Vaters und verstrickt sich dabei immer mehr in einem Netz aus Schuld, Eifersucht und Bruderhass. (HB)

Foto: G2 Baraniak

Altonaer Theater
Museumstraße 17 (Ottensen)
17.1. (Premiere), bis 20.2.

Details
17. Januar 2016
07:40
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf