(17.10.) Literatur, Ein Abend mit Daniel Kehlmann, Laeiszhalle, 20 Uhr

Daniel Kehlmann erzählt in „Tyll“ die Geschichte eines Schalks während des Dreißigjährigen Krieges – Eulenspiegel reloaded!

Eulenspiegel reloaded! Der Star des deutschen Romans Daniel Kehlmann erzählt uns „von Menschen und Mächten in einer Zeit der Unruhe“ mit einem Schalk des 17. Jahrhunderts in der Hauptrolle: „Tyll“ ist eine mysteriöse, dunkle und dennoch amüsante Figur mit nur einem Ziel: „Menschen zu unterhalten und zu provozieren“. Schauplatz ist der Dreißigjährige Krieg mit seinen Protagonisten manierlicher und grobschlächtiger Couleur.  Auf seinen Wegen streift er Politik, Kunst und Literatur – und verliert dabei an keiner Stelle Kehlmanns typischen bildreichen und starken Sprachstil.

/ JVW / Foto: Beowulf Sheehan

Laeiszhalle (Kleiner Saal)
17.10.17, 20 Uhr

Details
17. Oktober 2017
16:02
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf