(17.5.) Theater, Die Jungs im Herbst, Kammerspiele, 20 Uhr

Fast jeder kennt und liebt die Geschichte von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Jetzt erfahren wir, wie die Geschichte weitergeht
Jungs_im_Herbst-

Fast jeder kennt und liebt die Geschichte von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Tom, der als Waise bei seiner Tante Polly in Missouri am Ufer des Mississippi aufwächst, die Schule schwänzt, sich prügelt und sich mit seinem besten Freund Huckleberry Finn herumtreibt. Der Huck Finn, dessen Mutter verstorben und dessen Vater ein stadtbekannter Trinker ist.

Jetzt kann man endlich erfahren, wie es nach dem Ende des Romans mit den beiden weitergegangen ist. Denn der Regisseur Christian Nickel, der auch „Rain Man“ an den Kammerspielen inszenierte, bringt die Fortsetzung von Bernard Sabath auf die Bühne. Die beiden Jungs sind mittlerweile Männer und heißen heute Thomas Gray und Henry Finnegan, ein fahrender Varietékünstler und ein Einsiedler, der am liebsten Kreuzworträtsel löst. Eine erneute Begegnung am Ufer des Flusses wird zu einem Abend offener Bekenntnisse und Erinnerungen. Für den Schauspieler Hardy Krüger Jr. ist dies eine Herzensproduktion. / HED / Foto: Anatol Kotte

Kammerspiele
17.5.17, 20 Uhr

Details
17. Mai 2017
00:44
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf