(19.4.) Theater, Hauptsache Frei, Kampnagel, 19.30 Uhr

Mit geballter Energie fällt die Freie Szene Hamburgs vom 19.-22. April 2017 für Hauptsache Frei kurz aber heftig in vier Spielstätten ein.
Hauptsache Frei

Das spartenübergreifende Festival der Freien Darstellenden Künste Hamburgs geht in die dritte Runde. Ziel ist es, das Schaffen der Freien Szene sicht- und erlebbar zu machen sowie den Schaffenden der Freien Szene Mehrwerte in Form von Workshops, Informationsveranstaltungen und  Vernetzungsmöglichkeiten (national wie lokal) zu bieten. Hauptsache Frei macht die lebendige und vielseitige Kreativität der Hansestadt für Akteur_innen wie Publikum erfahrbar und schafft Strukturen, in denen ohne Druck neue Prozesse entstehen und befeuert werden können. Innerhalb von nur vier Tagen werden eine Reihe von Produktionen gezeigt – zudem bieten Expertengespräche, Diskurse und Workshops den Rahmen für Vernetzungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit geballter Energie fällt die Freie Szene Hamburgs vom 19.-22. April 2017 kurz aber heftig in vier Spielstätten ein, zur Eröffnung adaptiert K3|Tanzplan Hamburg in Zusammenarbeit mit Hauptsache Frei das Format Probebühne Eins. 10 minütige Showings aus den Bereichen Tanz, Theater sowie Performance stellen unterschiedliche Arbeitsansätze zur Disposition und bieten Anlass zum Austausch. /HED /Foto: Sven Heine

Eröffnung auf Kampnagel
19.4.17, 19.30 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
19. April 2017
04:58
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf