(2.11.) Musik, Musik in den Häusern, Festival bis zum 6.11.

Heute startet das Festival „Musik in den Häusern“. Bis zum 6. November werden an unterschiedlichen Orten Hamburgs und Umgebung  Konzerte geboten

Das Portfolio ist breit gefächert: Von Volksmusik und Elektronik mit Ursula Häse und Ursula Scribano am Donnerstag, 3.11.2016 um 20 Uhr in einem Theatersalon in Altona, einem Mitmach-Konzert für Kinder mit Steffen Merkel und Tim Stahlschmidt am Samstag, 5.11.2016 um 14 Uhr im Kinderhotel Bengel & Engel in Eimsbüttel oder „Steal a Taxi“ im 25hours hotel Hafencity. Das Programm ist derbe voll und sehr abwechslungsreich. 

„Musik in den Häusern der Stadt“ startete mit wenigen Konzerten und zwei Ausgaben 1998 in Köln. In der Folgezeit organisierte der ausrichtende KunstSalon Köln das Festival auch in weiteren Regionen Deutschlands, etwa in Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Berlin, Frankfurt, Wiesbaden, Karlsruhe, Mannheim und im Ruhrgebiet. Seit 2014 sind Köln, Bonn und Hamburg die ständigen Festivalorte. Das Festival kommt ohne öffentliche Gelder aus, es wird ausschließlich aus privaten Mitteln und durch Sponsporen und Unterstützer finanziert.

Mehr zum Programm findet ihr hier.

Karten: 20 Euro / 13 Euro

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
22. April 2024
12:01
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf