(2.12.) Diskurs-Pop: U3000, Uebel & Gefährlich, 21 Uhr

U3000 machen Diskurs-Pop, mit groovigen Beats und manchmal mit hohen Stimmen

U3000 machen Diskurs-Pop, mit groovigen Beats und manchmal mit hohen Stimmen. Ihr Debütalbum „Wir haben euch belogen“ veröffentlichten Anska Rot, Nathan Juno, Mika Amsterdam und Hannes Wesendonk über das Label Freudenhaus Recordings im Herbst 2015. Es ist extrem hörenswert – auch wegen Textzeilen, wie diesen aus dem Stück „Terrorist“:

Wir haben euch belogen
„Wir haben euch belogen“

Alle die uns sagen, wir sollen uns nicht engagieren
Wissen dieses Kartenhaus muss eines Tages explodieren
Doch ich bleibe hier, doch ich bleibe hier und verweile
Ich treibe hier, ich treibe hier und baue Bomben
in meinem Kopf

Foto: Tim Bruening

Uebel & Gefährlich
Feldstraße 66 (St. Pauli)
2.12., 21 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
02. Dezember 2015
17:56
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf