(2.3.) Musik, Van Holzen, Hafenklang, 21 Uhr

Die drei aus Ulm stammenden Musiker veröffentlichen mit ihrem Debütalbum „Anomalie“ (3.3., Warner) eine starke Songsammlung
Van Holzen
Foto: Jaro Suffner

Wo sind sie, die neuen Turbostaats, Feine Sahne Fischfilets und (frühen) Madsens? Junge deutschsprachige Rockmusik scheint immer mehr aufs Massenradio und immer seltener auf Eigenheiten und Aufrichtigkeit zu zielen. Immerhin: Formationen wie Van Holzen sind die schöne, weil gitarrentechnisch ausbrüchige und textlich ebenso scheppernde Ausnahme. Die drei aus Ulm stammenden Musiker veröffentlichen mit ihrem Debütalbum „Anomalie“ (3.3., Warner) eine starke Songsammlung, die nicht selten auch an internationale Größen à la Biffy Clyro oder gar die Foo Fighters erinnert.

Hafenklang
2.3.17, 21 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
01. März 2017
06:07
#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.