(20.10.) Konzert: Oscar and the Wolf, Knust, 21 Uhr

Auf der Neofolk-Welle, die vor ein paar Jahren Bands wie Mumford & Sons zu Popularität verhalf, feierten auch Oscar and the Wolf erste Achtungserfolge
image

Auf der Neofolk-Welle, die vor ein paar Jahren Bands wie Mumford & Sons zu Popularität verhalf, feierten auch Oscar and the Wolf mit ihrer Debütsingle „Orange Sky“ erste Achtungserfolge. Mittlerweile – das Flanellhemd haben sie zurück in den Schrank gehängt und den Rasierapparat wiedergefunden – verfolgt die junge Band aus dem belgischen Gent einen eher experimentellen Ansatz, bei dem sich düsterer Electropop mit Klavierspielereien, Technosprengseln und R’n’B-Grooves verbindet. Der Hippie-Habitus ist nicht verloren: Sänger Max Colombie tänzelt barfuß über die Bühne. (KGB)

Knust
Kampstraße 30 (St. Pauli)
20.10., 21 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://soundcloud.com/gotmyboysinthewater

Details
20. Oktober 2015
23:06
#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.