(20.11.) Bühne, Sebastian Krämer & Michel Abdollahi, Polittbüro, 20 Uhr

Das gibt’s nur einmal!“ – über jüdische Künstler um 1930 und die Einführung des Tonfilms.

Michel Abdollahi und Sebastian Krämer (Foto) begrüßen am Sonntag in der „Freien Universität St. Georg“, alias auf der Bühne im Polittbüro,  Professor Christoph Stölzl und Monty Arnold mit Vorträgen zur Geschichte unserer Unterhaltungskultur.

Diese werden umrahmt von Lied- und Filmbeiträgen. Ferner wird über das Werk von Kollegen hergefallen und der Schabernack nicht ausgeschlossen: eine Brücke geschlagen zwischen Pflaster und Pflasterstein, zwischen Lach- und Sachgeschichte, zwischen Varieté und Universität, was dem Wortsinn nach eigentlich dasselbe ist. Erleben Sie die beiden Gastgeber und ihre handverlesenen Experten in der Rolle ihres Lebens: als sie selbst! Da die Veranstalter und Macher vom Polittbüro für die neue Reihe mit Abdollahi und Krämer, die die Tradition der „poetischen Ambulanz“, einst noch mit Marco Tschirpke, fortsetzt, in diesem Jahr nur diesen einen Termin gefunden haben, könnte das Motto auch für die „Freie Universität St. Georg“ gelten: Das gibt’s nur einmal! Foto Sebastian Krämer: David Oliveira

Tickets über das Polittbüro oder Telefon 28 05 54 67

Polittbüro
20.11.2016, 20 Uhr