(20.3.) Lesung: Francis Picabia, Golem, 20.30 Uhr

„Raphael malte auf Wolken, ich würde am liebsten auf Sodawasser malen“: Der Nautilus Verlag widmet sich weiter den großen Provokateuren des 20. Jahrhunderts: Francis Picabia. Der Maler und Schriftsteller, Herausgeber etlicher Zeitschriften und Besitzer von noch mehr Autos hat mit subversivem Witz und brillanter Prinzipienlosigkeit Kunst und Literatur auf den Kopf gestellt und wurde so zu einem unverzichtbaren Ideengeber, der bis heute inspiriert. Das Nautilus-Buch „Funny Guy & Dada“ enthält gesammelte Texte von Picabia. Im Golem sollen die inklusive Diashow vorgelesen werden. Mit dabei sind Jörg Pohl, Roberto Ohrt und Axel Heil – und hoffentlich auch ihr.

Golem
Große Elbstraße 14
20.3., 20.30 Uhr