(20.9.) Kubanisches Kino: „Viva“, 3001 Kino, 21 Uhr

"Viva" ist ein dramatischer, sehr emotionaler Film, der es in die offizielle Auswahl des Sundance Film Festivals 2016 geschafft hat

viva_foto-magnolia-pictures-2Havanna, Cuba. Mit einem Plattenspieler unterm Arm steigt ein junger Mann die Treppen eines Clubs für Travesti-Shows hoch und fragt nach Arbeit. Als Maskenbildner wird Jesus ein Teil des Teams und merkt bald, dass er auch auf der Bühne stehen will – gekleidet als Frau, in einem glamourösen Kleid und mit viel Make-up. Die Suche nach seiner Identität scheint beendet und trotzdem geht nun der Kampf um Anerkennung erst richtig los – vor allem, als er seinem vor 15 Jahren verschwundenen Vater begegnet. „Viva“ ist ein dramatischer, sehr emotionaler Film, der es in die Auswahl des Sundance Film Festivals 2016 geschafft hat. Sehenswert!

Spanisch mit Untertiteln; Spielfilm; Irland 2015; Regie: Paddy Breathnach; mit: Jorge Perugorría, Luis Alberto García, Héctor Medina, Paula Alí, Jorge Martínez; 98 Min.

3001 Kino
Schanzenstraße 75 (Sternschnanze)
Termine: 20.–21.9., 21 Uhr; 24.9., 21 Uhr, 27.9. & 28.9., 21 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
20. September 2016
03:52
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf