(21.1.) Kunst: Sarah Hildebrands „Terrain vague“, Westwerk, 19 Uhr

Brachland, das Terrain vague, wie die Künstlerin Sarah Hildebrand es auch nennt, sind die Zwischenräume in der Stadt, die sie in ihrer Fotografie einfängt

Brachland, das Terrain vague, wie die Künstlerin Sarah Hildebrand es auch nennt, sind die Zwischenräume in der Stadt, die sie in ihrer Fotografie einfängt (Abb.). Mit 20 weiteren Künstlern, Musikern und Wissenschaftlern, die Hildebrand eingeladen hat, und mit Installationen, Performances und Lesungen geht es ab heute eine Woche lang (täglich 15 bis 24 Uhr) um diese ganz besonderen Orte, die auch in Hamburg immer mehr verschwinden. Heute wird die Eröffnung von „Terrain vague – so viel Platz schaufel ich frei für dich“ gefeiert. (SD)

Westwerk
Admiralitätstraße 74 (Neustadt)
21.1., 19 Uhr

Details
21. Januar 2016
02:21
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf