(21.2.) Film-Matinee: „Der Kuaför aus der Keupstraße“, Zeise, 11 Uhr

In seiner Doku "Der Kuaför aus der Keupstraße" rekonstruiert Regisseur Andreas Maus die polizeilichen Ermittlungen zu einem der NSU-Morde

9. Juni 2004: Vor einem türkischen Frisörsalon in der Kölner Keupstraße explodiert eine Nagelbombe. Verdächtigt werden zunächst die Angehörigen der Opfer, erst Jahre später wird der Anschlag dem Nationalsozialisten Untergrund (NSU) zugeordnet.

In seiner Doku „Der Kuaför aus der Keupstraße“ rekonstruiert Regisseur Andreas Maus die polizeilichen Ermittlungen und zeigt aus Sicht der Betroffenen, wie sehr nicht nur das Attentat, sondern auch die Verdächtigungen danach den Kölner Stadtteil Mülheim erschüttert haben. Zur Matinee im Zeise Kino ist Regisseur Andreas Maus zu Gast. (MAS)

Zeise Kino
Friedensallee 7 (Ottensen)
21.2., 11 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
21. Februar 2016
19:08
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf