(22.11.) Konzert: Lianne La Havas, Große Freiheit 36, 19 Uhr

Lianne La Havas spielte sich mit ihrem folkigen Soul im Sommer beim Glastonbury Festival in die Herzen von Kritikern und der Zuhörerschaft – auch zuhause vorm Fernseher, dass der Auftritt wurde von der BBC mitgeschnitten

Die britische Sängerin und Songwriterin hat einen ganz schönen Lauf. Lianne La Havas spielte sich mit ihrem folkigen Soul im Sommer beim Glastonbury Festival in die Herzen von Kritikern und der Zuhörerschaft – auch zuhause vorm Fernseher, der Auftritt wurde von der BBC mitgeschnitten. Ende Juli erschien ihr zweites Album, für dessen Entstehung sie sich drei Jahre Zeit ließ. Darauf finden sich viele Verbindungen zur jamaikanischen Herkunft ihrer Mutter. Sie flogen gemeinsam in die Karibik, besuchten die Verwandtschaft und jammten. Produziert wurde „Blood“ von Paul Epworth (Adele, FKA Twigs) und Mark Batson (Alicia Keys, India.Arie). Beim Schreiben ihrer Songs erhielt sie Unterstützung von Jamie Lidell und Howard Lawrence (Disclosure). Das Ergebnis kann sich hören lassen – beispielsweise beim Konzert in der Großen Freiheit 36.

Große Freiheit 36
Große Freiheit 36 (St. Pauli)
22.11., 19 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
22. November 2015
12:40
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf