(24.3.) Kino: Gefahrengebiete & andere Hamburgensien, Metropolis, 21.15 Uhr

Rasmus Gerlach hat die Demo, die die Gefahrengebiete ausgelöst hat, mit der Kamera begleitet und einen Film daraus gemacht.

Doku über Hamburger Demos

Nix mit Stille Nacht: Vor Weihnachten 2013 war die Stimmung in Hamburg aufgeheizt, es gab Auseinandersetzungen um die Rote Flora, um das Bleiberecht der Lampedusa-Flüchtlinge und um die Rettung der Esso-Häuser. Die Polizei erklärte daraufhin im Januar 2014 die Stadtteile St. Pauli, Sternschanze und große Bereiche Altonas zum „Gefahrengebiet“. Eine Maßnahme, die hoch umstritten war und zu weiteren bunten Protesten führte. Rasmus Gerlach hat die Demonstrationen mit seiner Kamera begleitet und die Auseinandersetzungen in einem 74-minütigen Film dokumentiert. Bei der Vorführung ist der Regisseur anwesend. (MAS)

Metropolis Kino
Kleine Theaterstraße 10
24.3., 21.15 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
24. März 2016
04:02
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf